http://my.myblog.de/ap/users.herbsttochter/layout/vollprofi.php?session_id=b7b&blog_id=155498

vermissen/verzichten

Ich vermisse dein lächeln, deine art zu sprechen und deine unglaublich süße stimme

Du hast es mir angetan

Aber irgendwie, irgendwie kann ich auf dich verzichten

 

Darauf das du dich nie meldest, das du mich nie fragst ob ich zeit habe, darauf das ich dir scheiß egal bin.

Wenn du mich nicht geliebt hast, warum hast du dann ja gesagt, wenn du mich nicht anlügen wolltest warum hast du es dann getan? „ich möchte dich nicht verletzten, sicher nicht“ warum hast du es dann getan?

 

Ich vermisse dein lächeln, deine art zu sprechen und deine unglaublich süße stimme

Du hast es mir angetan

Aber irgendwie, irgendwie kann ich auf dich verzichten

 

Ich weine nicht um dich, keine einzige träne, vielleicht habe ich es noch nicht realisiert, doch eigentlich ist es mir voll kommen egal, eigentlich bist du mir voll kommen egal, du bist nur einer von vielen aus meiner reihe von kleinen Jungs. ich brauche einen Mann an meiner Seite, und keinen Milchbubi. Trotzdem…

 

Ich vermisse dein lächeln, deine art zu sprechen und deine unglaublich süße stimme

Du hast es mir angetan

Aber irgendwie, irgendwie kann ich auf dich verzichten

 

Auch wenn es nur eine kurze zeit war, wenn ich auf meinem sofa sitze vermisse ich deine wärme, deinen geruch, deine nähe, deine zertlichkeit,

wenn ich auf mein bett blicke sehe ich dich, ich lege mich darauf, ich rieche dich… wolltest du mich nur ins bett kriegen? Hass überkommt mich, wut und deine worte „ich mag dich als person ich will noch mit dir befreundet sein“ ich bin so sauer auf dich, du willst noch freundschaft nach so einer aktion? Nein ich kann nicht mit dir befreundet sein, weil ich dich sonst wieder vermissen würde

dein lächeln, deine art zu sprechen und deine unglaublich süße stimme
du hast es mir angetan

aber irgendwie kann ich auf dich verzichten

denn irgendwo habe ich dich geliebt und auch wenn mehr hass, wut und enttäuschung in mir ist, als liebe, vermisse ich dich dennoch, es war eine schöne zeit, wirklich. Aber ich weine nicht um dich keine einzige träne weil

ich zwar dein lächeln, deine art zu sprechen und deine unglaublich süße stimme vermisse

aber irgendwie kann ich auf dich verzichten, nein wirklich ich brauche dich nicht.

12.3.07 19:13
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


esa / Website (12.3.07 19:28)
hej ich find dein text unglaublich schön,wollt ich dir nur mal so als kompliment hierhin schreiben!sowas zeigt mir immer wieder das ich zum glück nicht die einzige auf dieser welt bin die sowas ständig durchmachen muss!liebe grüße

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de